Neue Nachbarn

Wenn Flüchtlinge in der Nachbarschaft angesiedelt werden sollen, gibt es häufig ablehnende Reaktionen – vor allem in Stadtteilen, die bereits als „belastet“ gelten. Die Interviews aus einer längeren Reportage zeigen, welche Vorstellungen es bei Bewohner_innen vom Zusammenleben mit den Flüchtlingen zum Zeitpunkt der Aufnahme gab und wie deren Unterbringung politisch durchgesetzt wurde. Was hat sich verändert?

Die ungekürzte Reportage ist am 18.12. um 20 Uhr in der Sendereihe „361°bremen“ im Fernsehprogramm von Radio Weser.TV (http://www.radioweser.tv) zu sehen.

von Jens Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *